Welches Paket ist das richtige für mich?

Für die Auswahl des passenden Paketes sollten die folgenden Aspekte berücksichtigt werden:

1. Wie viele Termine werden durchschnittlich pro Monat vereinbart? Und wie oft sollen die Kunden, Patienten oder Mandanten daran erinnert werden? 

Ein Beispiel:
In einem Kosmetik-Studio werden täglich 15 Kunden behandelt. Bei 20 Arbeitstagen werden daraus 300 Erinnerungen pro Monat, bei einmaliger Erinnerung.
Möchten Sie aber jeweils zweimal an bevorstehende Termine erinnern, beispielsweise eine Woche zuvor und am Vortag des Termins, verdoppelt sich die Anzahl auf dann 600 Erinnerungen/Transaktionen. 

2. Wie viele Benutzer sollen zeitgleich Termine eintragen oder verwalten können?

3. Wie viele Kalender sind zu berücksichtigen?  (Je Mitarbeiter, je Behandlungsraum, für Technik, für private Zwecke? Eventuell Team-Kalender?)

4. Nutzen Sie bereits eine Terminverwaltungssoftware, die sie behalten und mit terminius verbinden möchten?

Sollten Sie sich nicht sicher sein, welches Paket das richtige für Sie ist, lassen Sie sich beraten! Wir freuen uns über Ihren Anruf.
Bei uns gehen noch echte Menschen ans Telefon!